Psychopfad!

Neulich habe ich morgens meinen Nachwuchs in den Veloanhänger gepackt und in die Kinderkrippe gebracht. Danach, auf dem Weg zur Arbeit, steht ein Artgenosse (Vater mit Kinderwagen) auf dem Veloweg. Ich bremse und klingle, weil man Artgenossen ja nicht erschrecken will. Der Artgenosse schaut mich böse an und eröffnet folgendes Gespräch:

Artgenosse (für mich etwas unerwartet auf englisch): „What the fuck is wrong with you?“

Ich (etwas hilflos auf schweizeringlisch, aber total nett): „This is a cycling path.“

Artgenosse (schlagfertig, muss ich zugeben): „Hahahhaaa, a psycho path!“

Ich (die Galle kommt hoch, aber ich schlucke sie runter): „No, a C-Y-C-L-I-N-G path. Dammit.“

Artgenosse (laut): „Hey, what’s wrong with you? This is a footpath!“

Ich (schaue auf das Velowegzeichen, auf dem der Artgenosse draufsteht): „No.“

Der Rest des Gesprächs war dann von Flüchen und sonstigen Nettigkeiten geprägt, das überlasse ich eurer Vorstellung. Irgendwann bin ich mit erhöhtem Puls einfach weitergefahren.

Was mich an dem ganzen etwas gewundert hat: einmal mehr kam ich mir als der Velofahrerdepp vor. Velofahrer sind Rowdies, machen alles falsch, scheissen auf die Verkehrsregeln, und überhaupt. Aber hey, manchmal dürfen wir eben tun, was wir tun (Velo fahren). Zum Beispiel auf Strassen oder auf Velowegen (nur so für den Fall, dass das jemand vergessen hat)! Ist es denn schon so weit, dass mit-dem-Velo-übers-Rotlicht ganz normal ist, aber dafür haben Velofahrer keine Rechte mehr? Psycho!

Advertisements

Willst du einen Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s