Endlich: Ehrliche Kommunikation in der Fahrradindustrie! Pokälchen über Pokälchen für die Firma Schwalbe!

Dies ist ein unabhängiger Blog (der Blog: schweizerisch-deutsch für: das Blog), und darum steht hier ab und zu etwas Positives über irgendein Produkt, ohne dass Geld oder Gut geflossen wären oder jemals fliessen würden. Heute geht das noch weiter: es steht hier etwas Positives über eine ganze Firma, ohne dass wir auch nur deren Kantine je von innen gesehen hätten! Und zwar dies:

Es ist äusserst wohltuend, wie offen und ehrlich der deutsche Reifenhersteller Schwalbe auf seiner Website zu seinen Kunden über seinen Reifen Furious Fred spricht:

FuriousFred
…die immer alles wollen, überall und jederzeit, nicht zu vergessen, und zum garantierten Tiefstpreis, und mit Geld-zurück-Garantie, versteht sich.

Es ist ja nichts dabei, wenn ein Reifen nicht lange hält und wenig Grip hat. In einem Strassenrennen beispielsweise kann das durchaus gewünscht sein, wenn dafür der Reifen federleicht ist. Deshalb verdient der furiose Fritz auch ein Pokälchen. Obwohl natürlich das Gewicht eines Reifens auch höchstens in der Endphase der Weltmeisterschaft der Professionals ins Gewicht fällt. Aber dass dieser Umstand vom Hersteller selber so offen auf den Tisch gelegt wird, hat hohen Seltenheitswert. Schwalbe bringt es auf den Punkt. „An alle, die immer alles wollen“! Der Kunde von heute will in der Tat nichts geringeres als die Eier legende Wollmilchsau, auch wenn es bloss um die Schraube an der Muffe der Fahrradklingel geht. Diese Sau soll dann bitte nichts kosten und binnen Stunden frei Haus geliefert werden.

Schwalbe verdient sich mit diesem Webauftritt gleich mehrere Pokälchen von velopflock. Eins für Professionalität, eins für ehrliche Kommunikation, eins für ein schlaues Produkt und eins für den hübschen roten Strich auf dem Reifen. Ich fahre den Pneu übrigens seit einigen Monaten auf meinem Gravelbike. Weder fehlender Grip noch laufende (sic!) Plattfüsse waren je ein Problem. Ein Extrapokälchen also an die Schwalbe-Verkaufsabteilung! Ich hätte grosse Lust, diese Leute sich einer ganz grossen Herausforderung stellen zu lassen: einen überzeugenden Werbetext für Carbonrahmen zu verfassen. Aber wer sowas wie das da oben zustande bringt, schafft wohl auch das.

Willst du einen Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s